Angaben gemäß § 5 TMG: Wolfgang Kuhn Musikschule Sauerbruchstr. 55a 51375 Leverkusen Kontakt: Telefon: 0214 / 402656 E-Mail: info@musikschulekuhn.de


Umsatzsteuer-ID: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: 230/5205/0385 Quelle: erstellt mit dem Impressum-Generator Freiberufler von eRecht24. Haftungsausschluss: Haftung für Inhalte Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Haftung für Links Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Urheberrecht Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Datenschutz Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor. Quelle: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert. Zusatz zum Musikschulvertrag: Foto- und Videoaufnahmen Der Schüler bzw. dessen gesetzlicher Vertreter gestattet der Musikschule Kuhn, Inh. Wolfgang Kuhn, mit dem Akzeptieren der allgemeinen Geschäftsbedingungen während des Musikunterrichtes, bei öffentlichen Auftritten der Musikschule (z.B. Konzerte) sowie bei sonstigen Veranstaltungen der Musikschule Kuhn, an denen der Schüler teilnimmt oder bereits teilgenommen hat, Foto- und Videoaufnahmen von dem Schüler zu tätigen und in vollem Umfang unentgeltlich zu nutzen. Unter diese untentgeltliche Nutzung fallen insbesondere die Veröffentlichung zu Werbezwecken der Musikschule Kuhn in Printmedien (dies beinhaltet, jedoch nicht abschließend, Anzeigen und Artikel in Zeitungen und Magazinen, Flyer, Poster, Broschüren), im Internet und in den Geschäftsräumen der Musikschule. Der Schüler bzw. dessen gesetzlicher Vertreter stimmt dieser vollumfänglichen unentgeltlichen Nutzung durch Kenntnisnahme dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen als Bestandteil dieses Vertrages bei Kursbuchung ausdrücklich zu und überträgt der Musikschule Kuhn dazu die erforderlichen Nutzungsrechte räumlich und zeitlich uneingeschränkt. Diese Übertragung der Nutzungsrechte ist auch dann noch gültig, wenn der zwischen den Parteien abgeschlossene Vertrag bereits beendet oder durch eine der beiden Vertragsparteien gekündigt wurde. Wenn eine Veröffentlichung dieser Foto- und Videoaufnahmen durch den Schüler oder dessen Vertreter ausdrücklich nicht gewünscht ist, so muss der Schüler der Veröffentlichung in Schriftform widersprechen. (Kündigungen seitens des Schülers oder dessen gesetzlichen Vertreters erfolgen, soweit nicht anders zwischen den Parteien vereinbart, mit einer Frist von 6 Wochen. Etwaige Kosten der Kündigung trägt der Schüler oder dessen gesetzlicher Vertreter.) AGB (Stand 15.01.2013) 1.Vertragliche Leistungen: Die Unterrichtsgebühren beinhalten neben dem Unterricht die Stellung der Räumlichkeiten, sowie der Instrumente. Die Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten. Hinzu kommt pro Unterrichtsstunde eine Einspielzeit von 15 Minuten. 2. Jahresgebühr/ monatliche Raten: Sie ist mit Abschluss des Vertrages fällig. Dem Vertragspartner bleibt aber nachgelassen, die Gebühr in monatlichen Raten, die bis zum 5. eines jeden Monats zu entrichten sind, zu zahlen. Bei einem Rückstand – ganz oder teilweise – von 2 Monatsraten wird die gesamte bis dahin noch offene Jahresgebühr in einer Summe fällig. Wird der Monatsbeitrag verspätet bezahlt, wird eine Mahngebühr von 20, - € pro Monat fällig! Nach Ablauf der Probezeit wird der Vertragspartner zur Zahlung der monatlichen Gebühren einen Dauerauftrag einrichten. Der Vertragspartner verpflichtet sich eine Kopie des Dauerauftrages der Musikschule auszuhändigen. 3. Urlaubszeit: Während der Schulferien (Oster-, Sommer-, Herbst und Weihnachtsferien, sowie an Weiberfastnacht, Rosenmontag und Karnevalsdienstag) findet kein Unterricht statt. (Die Schulferien sind im Preis schon raus gerechnet) 4. Fehlzeiten: Unterrichtsstunden können nur persönlich oder telefonisch abgesagt werden. Für die vom Schüler abgesagten oder versäumten Unterrichtsstunden ist die Musikschule nicht nachleistungspflichtig. Ein Anspruch auf Rückerstattung anteiliger Vergütung besteht nicht. Bei öffentlichen Auftritten, Konzerten etc., bei denen der Schüler die Möglichkeit zur Teilnahme hat, entfällt die für den betreffenden Tag angesetzte Stunde, ohne das eine Nachleistungspflicht der Musikschule bzw. ein Anspruch auf Erstattung der anteiligen Vergütung entsteht. Dies gilt jedoch nur, soweit nicht mehr als ein Unterrichtstag pro Jahr betroffen ist. Bei Erkrankung der Lehrkraft bis zu 4 Wochen ist die Musikschule nicht nachleistungspflichtig. Es besteht auch kein Anspruch auf Erstattung des anteiligen Honorars. Aus anderen Gründen abgesagte Stunden werden nachgeholt bzw. nach Wahl der Musikschule Gebühren erstattet. 5. Probezeit: Es wird eine Probezeit von 8 Stunden = 8 Wochen vereinbart. Will ein Vertragspartner das Vertragsverhältnis nach der Probezeit nicht fortsetzen, so genügt eine entsprechende schriftliche Mitteilung, bis zur letzten Unterrichtsstunde innerhalb der Probezeit. Für die Probezeit ist die Unterrichtsgebühr von 2 Monatsraten im vorraus zum Beginn der ersten Unterrichtsstunde zu entrichten. Diese Gebühr fällt auf jeden Fall an. Sie wird auch nicht anteilig zurück erstattet, wenn der Schüler die Probezeit von 8 Wochen nicht ausnutzen sollte. 6a. Kündigung: Der Vertrag kann nur zum 31. Januar oder zum 31. August eines jeden Jahres unter Einhaltung einer Frist von 6 Wochen schriftlich gekündigt werden. 6b. Überzahlung: Eine Überzahlung nach der Probezeit/Kündigung kann nur als Gutschrift verrechnet werden. Nach 3 Monaten wird die Überzahlung gespendet. 7. Schlussbestimmungen: Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages nichtig oder unwirksam sein bzw. durch gesetzliche Bestimmungen geändert werden, so wird hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im übrigen nicht berührt. Die Parteien werden vielmehr eine dem rechtlichen und wirtschaftlichen Sinn der unwirksamen Bestimmung nahekommende wirksame Regelung vereinbaren. Änderungen und Ergänzungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich erfolgen. Erfüllungsort ist Leverkusen. Der Schüler bzw. dessen gesetzlicher Vertreter gestattet der Musikschule Kuhn, Inh. Wolfgang Kuhn, mit dem Akzeptieren der allgemeinen Geschäftsbedingungen während des Musikunterrichtes, bei öffentlichen Auftritten der Musikschule (z.B. Konzerte) sowie bei sonstigen Veranstaltungen der Musikschule Kuhn, an denen der Schüler teilnimmt oder bereits teilgenommen hat, Foto- und Videoaufnahmen von dem Schüler zu tätigen und in vollem Umfang unentgeltlich zu nutzen. Unter diese untentgeltliche Nutzung fallen insbesondere die Veröffentlichung zu Werbezwecken der Musikschule Kuhn in Printmedien (dies beinhaltet, jedoch nicht abschließend, Anzeigen und Artikel in Zeitungen und Magazinen, Flyer, Poster, Broschüren), im Internet und in den Geschäftsräumen der Musikschule. Der Schüler bzw. dessen gesetzlicher Vertreter stimmt dieser vollumfänglichen unentgeltlichen Nutzung durch Kenntnisnahme dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen als Bestandteil dieses Vertrages bei Kursbuchung ausdrücklich zu und überträgt der Musikschule Kuhn dazu die erforderlichen Nutzungsrechte räumlich und zeitlich uneingeschränkt.Diese Übertragung der Nutzungsrechte ist auch dann noch gültig, wenn der zwischen den Parteien abgeschlossene Vertrag bereits beendet oder durch eine der beiden Vertragsparteien gekündigt wurde. Wenn eine Veröffentlichung dieser Foto- und Videoaufnahmen durch den Schüler oder dessen Vertreter ausdrücklich nicht gewünscht ist, so muss der Schüler der Veröffentlichung in Schriftform widersprechen.(Kündigungen seitens des Schülers oder dessen gesetzlichen Vertreters erfolgen, soweit nicht anders zwischen den Parteien vereinbart, mit einer Frist von 6 Wochen. Etwaige Kosten der Kündigung trägt der Schüler oder dessen gesetzlicher Vertreter.) Die vorstehenden Vertragsbedingungen habe ich gelesen und erkenne sie durch meine Unterrschrift an. Die AGBs hängen im Musikschulbüro aus, sowie Gebührenordnung auch.

Was wir Ihnen bieten können